News - alle Neuigkeiten rund um die Expeditionen und den Verein

06.11.2020: ADEMED e.V.

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 19.11.2020 statt. Aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie haben auch wir uns für ein Online-Format entschieden. Alle Mitglieder haben bereits eine Einladung zur Mitgleiderversammluung erhalten.

16.10.2020: ADEMED 2011 - Nepal

Herzlichen Glückwunsch an Celina Albanus: sie verteidigte im August 2020 erfolgreich ihre Doktorarbeit und kann sich nun auch den Titel Dr. med. tragen. Das Besondere: die Prüfung fand per Videokonferenz statt, wobei die Prüfer gemütlich im Universitätsklinikum Aachen saßen und Celina im Regenwald am Amazonas in Peru. Dort leitet sie seit fast zwei Jahren eine Gesundheitsstation in einer abgelegenen Region im Amazonasgebiet.

05.10.2020: ADEMED Projekte

Mittlerweile sind einige Dissertationen auch als Buch erschienen. In der "Aachener Schriftreihe zur Präventivmedizin" haben bisher Simone Kattner, Lisa Timmermann und Carina Cerfontaine (geb. Gschwandtl) veröffentlicht. Sie finden eine aktuelle Übersicht über alle ADEMED-Publikationen hier.

02.09.2020: ADEMED 2016 - Cook & Vanuatu

Der "Erich-Kröger-und-Klaus-Jörg-Volkmer-Förderpreis für Reisemedizin" der Deutschen Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V. ging dieses Jahr wieder an das ADEMED-Team. Überreicht wurde er an Charlotte Saretzki im Rahmen der 23. Jahrestagung in Coburg.

30.08.2020: ADEMED 2011 - Nepal

Eine neue Veröffentlichung steht in den Startlöchern: das Paper von Karin Fehrenbacher et . al. über "Temporary threshold shift aftre noise exposure in hypobaric hypoxia at high altitude - Results of the ADEMED expedition 2011" wurde im Journal International Archives of Occupational and Environmental Health angenommen.

24.04.2020: ADEMED e.V.

ADEMED hatte ein neues Projekt in Planung - dabei geht es um ein Trinkwasserprojekt im peruanischen Amazonasgebiet. Allerdings müssen wir dies nun erstmal auf unbestimmte Zeit verlegen, da die Restriktionen aufgrund der Corona-Pandemie zu weitreichend sind  und es nicht absehbar sein wird, wann diese gelockert werden. Sobald sich eine Entspannugn der weltweiten Lage abzeichnet, setzen wir uns langsam wieder an die Planung. Wir werden weiter berichten.

07.04.2020: ADEMED 2015 - Ghana

Wieder ist ein neues paper publitziert, diesmal in Science of the Total Environment:
Kaifie A, Schettgen T, Bertram J, Löhndorf K, Waldschmidt S, Felten M, Kraus T, Fobil J, Küpper T. Informal e-waste recycling and plasma levels of non-dioxin-like polychlorinated biphenyls (NDL-PCBs) – A cross-sectional study at Agbogbloshie, Ghana. Science of the Total Environment 723 (2020) 138073

18.03.2020: ADEMED 2015 - Ghana

Eine neue Publikation mit Autoren aus unserer Arbeitsgruppe ist kürzlich erschienen:

Adusei A, Arko-Mensah J, Dzodzomenyo M, Stephens J, Amoabeng A, Waldschmidt S, Löhndorf K, Agbeko K, Kaifie A, Felten M, Kraus T, Küpper T & Fobil J. Spatiality in Health: the Distribution of Health Conditions Associated with E-waste Processing Activities at Agbogbloshie, Accra. Annals of Global Health 86(1): 31, 1-12 (2020)

31.12.2019: ADEMED e.V.

Wir wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

17.12.2019: ADEMED 2011 - Nepal

Heute konnte ebenfalls Christian Kühn seine Dissertation erfolgreich verteidigen. Herzlichen Glückwunsch

22.11.2019: ADEMED 2014 - Zambia

Wir gratulieren Simone Kattner zum Abschluss ihrer Promotion. Heute konnte sie ihre Arbeit erfolgreich verteidigen.

22.10.2019: ADEMED 2011 - Nepal

In Travel Medicine and Infectious Disease ist die Arebit von Christian Kühn erschienen: "Inpatient treatment of trekkers and Nepalese workers in the high-altitude environment of Mt. Everest region 1996-2011: a retrospective analysis“. Travel Medicine and Infectious Disease 31 (2019) 101356. (https://doi.org/10.1016/j.tmaid.2018.11.012).

21.09.2019: ADEMED e.V.

Wieder eine Foschungspreis für eine Mitglied des ADEMED-Teams: dieses Jahr erhielt Christian Kühn den "Erich-Kröger-und-Klaus-Jörg-Volkmer-Förderpreis für Reisemedizin der Deutschen Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V. verliehen. Damit wurde er für seine Arbeit "Inpatient treatment of trekkers and Nepalese workers in the high-altitude environment of Mt. Everest region 1996-2011: a retrospective analysis“ geehrt.

28.06.2019: ADEMED 2011 - Nepal

Diese Woche haben zwei Teilnehmer der ADEMED-Expedition Nepal 2011 ihre Dissertation erfolgreich verteidigt. Wir gratulieren Lisa

Timmermann und Carina Gschwandtl für die tolle Arbeit.

21.06.2019: ADEMED e.V.

Unser Vorstandsmitglied Celina Albanus hat sich für die nächsten zwei Jahr nach Peru entschuldigt. Sie wird dort zusammen mit Ihrem Ehemann in den Tiefen des peruanischen Amazonasgebietes Nähe Iquitos die medizinisches Versorgung sicherstellen. Sie werden dort eine Gesundheitsstation betreiben. Wir wünschen viel Erfolg und kommt gesund wieder!

04.01.2019: ADEMED 2011 - Nepal

Auch Sonja Musiol (geb. Schmitz) konnte im letzten Jahr ihre Dissertation im Zuge der ADEMED-Expedition 2011 nach Nepal abschließen - Herzlichen Glückwunsch Frau Doktor!

 

14.11.2018: ADEMED 2011 - Nepal

Auch in diesem Jahr war ein Mitglied der ADEMED-Expedition 2011 Preisträger der Deutschen Fachgeseelschaft für Reisemedizin e.V. - Lisa Timmermann erhielt den "Erich-Kröger-und-Klaus-Jörg-Volkmer-Förderpreis für Reisemedizin". Dieser wurde für Ihre Arbeit "Trinkwasserdesinfektion auf Reisen – Querschnittsstudie zur Trinkwasseraufbereitung durch Reisende im Mount Everest-Gebiet, Nepal, und Laboranalyse von Potenzial und Risiken der mobilen UVC-Desinfektion" verliehen.

26.10.2018: ADEMED e.V.

Heute fand unsere jährliche Mitgliederversammlung in Aachen statt. Unter anderem standen auch Vorstandswahlen statt. Christian Kühn wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden wiedergewählt, auch Nina Hundt wurde einstimmig als 2 Vorsitzende, Thomas Küpper als Kassenführer und Celina Albanus als Schriftführerin wiedergewählt.

27.09.2018: ADEMED e.V.

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 26.10.2018 in Aachen statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen - die Einladung erfolgt per Mail. Auch Interessierte sind herzlich eingeladen um sich ein Bild unserer Arbeit zu machen. Für weitere Informationen über Ort und Zeit bitten wir um eine kurze eMail.

17.09.2018: ADEMED 2011 - Nepal

Carina Geschwandtl steht aktuell kurz vor der Fertigstellung der Dissertationsschrift. Die letzten Korrekturen werden noch eingearbeitet, bald kann eingereicht werden.

12.09.2018: ADEMED 2017 - Ghana

Svenja Schulte berichtet, dass nun alle gesammelten Proben getestet wurden. Von ihr wurden Urin-Proben auf Nickel untersucht um so eine Aussage über die Belastung der Arbeiter machen zu können. Die Auswertung löuft momentan weiter.

09.08.2018: ADEMED 2016 - Cook & Vanuatu

Ein voller Erfolg war die "20th Cook Islands Annual Health Conference", wo Charlotte Saretzki ihre Forschungsaten präsentierte.

Ein kleinern Bericht darüber gibt es hier.

19.07.2018: ADEMED 2011 - Nepal

Nina Hundt und Maren Graß konnten am heutigen Abend erfolgreich die Verteidigung der Dissertation abhalten.

Nina Hundt referierte über "Die Druck- und Volumenverhältnisse im kleinen Kreislauf bei akuter Höhenexposition unter körperlicher Belastung – Echokardiographische Untersuchung an Trekkern in der Solu Khumbu-Region/ Nepal" (Zusammenfassung hier).

Maren Graß beschäftigte sich mit "Der Einfluss der Schlafposition auf den pulmonalarteriellen Druck und die Symptomatik akuter Höhenkrankheiten. Echokardiographische Untersuchung in 5170 und 4280 Metern Höhe im Mount Everest Gebiet, Nepal" (Zusammenfassung hier).

Herzlichen Glückwunsch!

30.05.2018: ADEMED 2017 - Cook & Vanuatu

Charlotte Saretzki wurde aufgrund der außerordenlich guten Daten und Ergbnisse ihrer Forschung vom Ministry of Health der Cook Inseln einegladen ihre Daten dort zu präsentieren - Bei der "20th Cook Islands Annual Health Conference" wird sie einen Vortrag zu dem Thema "Serostatus der Bevölkerung repräsentativer Inselstaaten (Cook Islands & Vanuatu) gegen potentiell hämorrhagische Fieberviren" halten. Die Konferenz findet vom 11.07.-17.07. statt.

21.05.2018: ADEMED 2011 - Nepal

Maren Graß hat ebenfalls Ihre Dissertation eingereicht, das Promotionsverfahren wurde offiziell eröffnet. Diese Dissertation resultiert aus den Daten im Rahmen der 2. ADEMED-Expedition in die Everest-Region.

04.04.2018: ADEMED 2011 - Nepal

Nina Hundt hat nun Ihre Dissertation eingereicht, das Promotionsverfahren wurde offiziell eröffnet. Diese Dissertation resultiert aus den Daten im Rahmen der 2. ADEMED-Expedition in die Everest-Region.

03.04.2018: ADEMED e.V.

ADEMED e.V. ist nun offiziell Mitveranstalter des 9th European Hypoxia Symposium 2018, welches dieses Jahr vom 14.06. bis zum 17.06. in Berchtesgarden stattfindet. Wir würden uns natürlich freuen euch dort begrüßen zu können - mehr Informationen gibt es auf www.hypoxiasymposium.org .

27.03.2018: ADEMED-Projekte

In den einzelnen ADEMED-Projekten geht es weiter voran. In den letzten Monaten standen vor allem Labor-Analysen, statistische Auswertungen, Literaturrechersche und Schreibarbeit für Publikationen und Dissertationsschriften an. Außerdem wurde Vorträge vorbereitet. Bald wird es mehr Neuigkeiten hier geben.

25.04.2017: ADEMED 2017 - Cook & Vanuatu

Charlotte Saretzki konnte in Vanuatu mittlerweile über 120 Serumproben sammlen - das sind fast 7% der ganzen Inselbevölkerung. Tolle Arbeit. Wir sind alle sehr auf die Ergebnisse gespannt. Zudem haben alle Serumproben, die schon von den Cook Islands hierhin unterwegs waren sicher ihr Ziel - ein Labor in München - erreicht.

16.04.2017: ADEMED 2017 - Ghana

Das Team ist am heutigen Ostersonntag wohl auf in Deutschland gelandet. Die Forschungsexpedition war erfolgreich! Alle Proben sind komplett und werden noch heute in unser Labor an der RWTH Aachen gebracht und dort gelagert. Bald beginnt dann die Untersuchung der Proben. Das ADEMED-Team erholt sich nun ein paar Tage im Kreise der Familien und Freunde.

15.04.2017: ADEMED 2017 - Ghana

Eben erreichte uns die Meldung aus Accra, dass das dortige Ziel-Kollektiv nicht erreicht werden kann. Die dorrtigen momentanen Hürden sind aufgrund von Trägheit und politischen Hürden eines Entwicklungslandes unf nicht zuletzt aufgrund der Osterfeiertage akteull nicht überwindbar. Wir warten auf Informationen wie es dort weitergeht.

14.04.2017: ADEMED 2017 - Ghana

Es erfolgte wieder einer Verlegung des Arbeitsschwerpunkte, diesmal in die Hauptstadt Accra- Doch hier gab es leiderzum ersten Mal einige Problem, da die lokalen Partner leider nicht ihre "Hausaufgaben" machten. Zudem gab es noch einige politische Hürden, so dass es noch nicht ganz absehbar ist, wie und ob das Ziel in Accra erreicht werden kann.

10.04.2017: ADEMED 2017 - Ghana

In Ghana hat das ADEMED-Team in den letzten Tagen die Arbeit in ein Krankhaus an die westliche Küste verlegt, genauer gesagt nach Eikwe. Von dort erreichten und heute neue Nachrichten:

"Unser Tagesablauf sah so aus: 7:30 Uhr Morgenandacht, 7:45 Uhr Ärztebesprechung, 8:00-22:00 Uhr Probanden ansprechen, einschleusen, untersuchen, die Proben im Labor fürden Transport aufarbeiten und dann das Material für den nächsten Tag vorbereiten. Das Team funktioniert reibungslos, jeder greift da zu, wo Arbeit liegt. Nach 4 Tagen war das Kollektiv komplett."

07.04.2017: ADEMED 2016 - Cook & Vanuatu

Die Serumproben aus den Cook Inseln haben unser Kooperationslabor in München erreicht. Außerdem konnte Charlotte Saretzki in Vanuatu bereits weitere 100 Serumproben abnehmen.

05.04.2017: ADEMED 2016 - Cook & Vanuatu

Chorlotte Saretzki ist seit einiger Zeit erneut in der Südsee. Dort läuft der zweite Teil der Probensammlung. Heute sind dazu 508 Serumproben aus Rarotonga in Europa - genauer London Heathrow - angekommen. Sie müssten dann morgen München erreichen!

30.03.2017: ADEMED 2017 - Ghana

Linda Streicher, Svenja Schulte und Prof. Thomas Küpper konnte ihre Arbeit in Ghana (Informationen üner das Projekt ADEMED 2017 - Ghana) wahnsinnig effektiv beginnen. In den ersten 3 Tagen konnte das Gesamtkollektiv in Offinso (bei Kumasi) bereits bearbeitet werden (Vollblut, Urin und Serum) - alles bei fast 95% Luftfeuchtigkeit über 30°C. Dabei gab es eine ausgewöhnliche Unterstützung vom lokalen Krankenhaus. Somit kann Team seine Arbeit schon früher als gedacht nach Eikwe an die westliche Küste verlegen.

24.03.2017: ADEMED 2017 - Ghana

Heute ist das diesjährige ADEMED-Forschungssteam in Accra angekommen. Mit ihnen sind 90 kg Ausrüstung und Forschungsbedarf sicher in Ghana gelandet. Das Team startete direkt und nahm Kontakt mit den dortigen Projektleitern und Ansprechpartnern aus Kumasi auf.

13.03.2017: ADEMED 2017 – Ghana

Pack-Orga-Tag: Was muss alles in den Koffer und was passt rein? Diese Fragen haben wir heute beantwortet...

09.03.2017: ADEMED 2017 – Ghana

Wir befinden uns mitten in den letzten Vorbereitungen auf unser Ghana Umwelttoxikologie-Projekt. Dazu gehören die letzten Impfungen, Warten aufs Visum, Beschaffung von Arbeitsmaterialien, Erarbeitung der Fragebögen, Erstellen der Dokumentationslisten  und ganz wichtig – der Kauf von Gastgeschenken – wir wollen einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

11.12.2016: ADEMED 2017 – Ghana

Prof. Dr. Julius Fobil, die Dekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Accra Frau Prof. Dr. Isabella Quakyi  und der Rektor der Universität Accra Herr Prof. Dr. Patrick Ayeh-Kumi sind nach Aachen gereist, um dort weitere Projekte zu besprechen, insbesondere die Durchführung und Details des Ghana Umwelttoxikologie-Projekts, bei dem  Referenzwerte für wichtige Schwermetalle und Kohlenwasserstoffe für die ghanaische Bevölkerung erstellt werden sollen.    

24.09.2016: ADEMED 2014 - Zambia
Voller Erfolg! Simone und Celina sind zusammen die aktuellen Preisträgerinnen des "Erich-Kroeger-und-Klaus-Jörg-Volkmer-Preis für Reisemedizin". Sie wurden auf der Jahrestagung der Deutschen Fachgesellschaft für Reisemedizin in Ludwigshafen ausgezeichnet! Glückwunsch!

01.08.2016: ADEMED 2014 - Zambia

Bewerbung um den "Erich-Kröger- und Klaus-Jörg-Volkmer-Förderpreis für Reisemedizin"! Simone und Celina haben sich zusammen beworben und ihre Arbeiten (Paper bzw. Dissertation) eingereicht. Bis Ende September bleibt es nun spannend...

29.07.2016: ADEMED 2014 - Zambia

Ein Beitrag mit tollen Fotos über das Wasserprojekt ist im wöchentlichen newsletter "It's Monday" von Robin Pope Safaris erschienen. Erst durch die Unterstützung des Safariunternehmens vor Ort konnte unser Projekt verwirklicht werden. Von den Tourismus-Einnahmen unterstützt Robin Pope Safaris außerdem lokale soziale Projekte in der Region (www.projectluangwa.org) .

20.07.2016: ADEMED 2016 - Cook & Vanuatu

Charlotte Saretzki ist heute auf Vanuatu angekommen. Sie beschreibt direkt, dass dieser Inselstaat sehr viel ärmer ist als die Cook Inseln, in der die erste Forschungsstation lag. Auch die Safty-Tubes sind am heute tage - perfektes Timing - in Vanuatu sich er angekommen. Es geht weiter!

05.07.2016: ADEMED 2011 - Nepal

Julia Risse hat als Erste aus unserem 2011 erfolgreich ihre Dissertation verteidigt. Die Daten der Arbeit mit dem Thema "Die coliforme Keimbelastung des Trinkwassers in der Solu-Khumbu-/Mount-Everest-Region, Nepal" kamen aus einer Teilstudie der ADEMED Expediton 2011 im Solu Khumbu. Die Ergebnisse werden auch bald endgültig veröffentlicht. Gratulation!

01.06.2016: ADEMED 2011 - Nepal

Ebenso ist auch Miriam Müller-Ost mit ihrer Arbeit sehr weit voran geschritten - ihre Dissertationsarbeit befindet sich in der Korrekturphase, ein Paper ist auch in Arbeit. So können wir uns auf die Veröffentlichung einiger Egebnisse aus dieser Stuide freuen.

11.04.2016: ADEMED 2011 - Nepal

Nina Barzt konnte mittlerweile alle ihre Date auswerten und diskustieren, so dass wir wahrscheinlich noch in diesem Jahr mit der Veröffentlichung dieser Studie und ihrer Dissertation rechnen können.

 

21.12.2015: ADEMED 2014 - Zambia

Alle verschickten Zertifikate (s.u.) sind gut in Zambia angekommen. Die Regierung, lokale Verwaltung und auch die Brunnenbesitzer sind im Besitz über die Zertifikate über die insgesamt gute Wasserqualität.

11.10.2015: ADEMED 2011 - Nepal

Das ADEMED 2011-Team hat alle Daten der einzelnen Teilprojekte nun komplett ausgewertet. Die Diskussionen und Vergleiche mit anderen Studien steht jetzt an. Allzu lange werden wir aber wohl mit den Veröffentlichungen der Studien nicht mehr brauchen. Wir hoffen, dass es schnell voran geht und wir einige neue Erkenntnisse präsentieren können.

14.07.2015: ADEMED 2014 - Zambia

Neben der mikrobiologischen Auswertung der Brunnen im South Luangwa Valley ist nun auch eine die Analyse der Schwermetallkonzentrationen abgeschlossen. Auch hierfür wurden Zertifikate ausgestellt und nach Zambia verschickt. Die Ergebnisse werden später veröffentlicht.

28.05.2015: ADEMED 2011 - Nepal

Das ADEMED 2011 Team konnte bei den Vortragsveranstaltungen bis jetzt 8400,- Euro Spenden für die Bevölkerung in Khunde und Khumjung nach dem Erdbeben sammeln! Vielen Dank an alle großzügigen Unterstützer.

 

26.05.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Ab jetzt heißt es für unser ADEMED 2015 Team erstmal intensive Laborarbeit. Alle Proben werden in der nächsten Zeit weiterverarbeitet und genau untersucht. Viel Erfolg!

 

22.05.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Nach einer intensiven Pack-Aktion aller Proben in Accra ging es für unser Team wieder nach Aachen. Auch hier sind alle Proben und in bester Kondition angekommen und werden bald weiter untersucht. Diesmal gab es kein Problem am Zoll…

 

16.05.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Am letzten Tag konnten alle Arbeiten auch tatsächlich vollständig abgeschlossen werden. Aus den Forschungsarbeiten entstehen übrigens drei Masterarbeiten ghanaischer Studenten der Universität Accra und zwei Dissertationsarbeiten von Katja Löhndorf und Saskia Waldschmidt an der RWTH Aachen.

 

15.05.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Auch heute konnte unser Team in Ghana gut arbeiten. Fast alle Teilkollektive sind vollständig. Für das Wochenende wird die Mobile Clinic noch einmal verlegt, danach ist die Arbeit in den Studien so gut wie abgeschlossen. Viel Erfolg weiterhin!

 

14.05.2015: ADEMED 2015 - Ghana

In Ghana gehen die Projekte unerwartet gut voran. Gestern konnten 70 Probanden, heute sogar 81 weitere Probanden durch alle Studienarme geführt werden. Momentan sieht es auch so aus, dass auch eine längerfristige Zusammenarbeit etabliert werden kann.

 

13.05.2015: ADEMED 2011 - Nepal

Auch die Khumbu Region wurde von dem Erdbeben (7.9 RS) am 24.04.2015 stark getroffen. Im Dorf Kunde wurden dabei ca. 65% der Häuser zerstört oder beschädigt. Zwei Wochen später folgte ein Nachbeben (7.4 RS) dem weitere Häuser zum Opfer vielen. Zum Glück gab es in Kunde und Khumjung keine Todesopfer, nur leicht verletzte Bewohner.

Wir haben engen Kontakt zu Leuten vor Ort - so gut wie alle Bewohner schlafen nicht in ihren Häusern, es wird sich vorwiegend in Zelten und unter Planen aufgehalten. Wir versuchen mit Vorträgen Spenden zu sammeln um den Aufbau in der Region zu fördern. Mehr Informationen gibt es auch hier „Erdbeben Nepal 2015“.

 

09.05.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Neue Nachrichten erreichen uns aus Accra: die Etablierung einer Mobile Clinic nahe dem Gelände Agbogbloshie hat gut funktioniert. Bereits am ersten Tag konnten eine große Anzahl an Probanden gewonnen werden. 45 Probanden wurden durch alle fünf Teilstudien geführt. Danach ging es für unser Team direkt ins Labor um alle Probenreisefertig zu machen. Viel Arbeit!

 

22.04.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Erste Eindrücke aus Agbogbloshie: Auf dem großen Areal neben dem Fluss herrscht geschäftiges Treiben. Auf dem schmalen Weg am Eingang drängen sich Taxis, Roller, Arbeiter und Frauen mit allerlei Waren und Körben, die sie wie in Ghana üblich auf dem Kopf transportieren. Links und rechts wird zum Verkauf angeboten, was noch irgendwie brauchbar erscheint. Es riecht verbrannt und überall liegt Staub in der Luft. Als wir weiter gehen teilt sich das Gelände. Am linken Flussufer befindet sich ein großer Markt, drum herum Hütten zum Wohnen. Direkt gegenüber erstreckt sich das Recyclinggelände weiter. Am Ufer ragen dunkle Rauchwolken von den Feuern der Arbeiter auf. Das ADEMED- Team, unter der Begleitung und Führung von Prof. Fobil, erregt große Aufmerksamkeit, doch werden wir überwiegend freundlich und interessiert beobachtet. Prof. Fobils erklärt ruhig und ausführlich den Grund unserer Anwesenheit den Arbeitern und Ortsvorstehern („local chiefs“).

 

21.04.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Erste offizielle Meetings: Das Team wird offiziell von Prof. Julius Fobil im Institut und in Ghana willkommen geheißen und die erste Planung beginnt. Am Nachmittag kommt das Team in großer Runde zusammen; ein erstes Zusammentreffen zwischen den Studenten beider Länder.

 

20.04.2015: ADEMED 2015 - Ghana

Sichere Ankunft in Ghana: Mit etwas Verspätung kommt das Team im abendlichen Accra an und wird ausgesprochen herzlich von Prof. Julius Fobil in Empfang genommen.

17.04.2015: ADEMED 2014 - Zambia

Auch das ADEMED 2014-Team geht auf Sendung. In der WDR Lokalzeit Aachen wird ein Beitrag über das schöne und interessante Projekt im South Liangwa Valley ausgestrahlt.

03.04.2015: ADMED 2014 - Zambia

Anhand der gesammelten Daten über die Wasserqualität der hiesigen Brunnen wurden nun Zertifikate erstellt. Somit erhält jeder Brunnen sein Zeugnis über die Wasserqulität. In dreifacher Ausführung sind nun die Zertifikate auf dem Weg nach Afrika!

25.02.2015: ADEMED 2014 - Zambia

Heute berichtet die Rheinische Post über die ADEMED-Expedition in Zambia - mehr unter Presse.

 

19.02.2015: ADEMED 2014 - Zambia

Celina Drewell hält in Gütersloh einen Vortrag über die Arbeit in Zambia.

 

02.01.2015: ADEMED 2014 - Zambia

Untersuchungen laufen! Vor allem die Analyse der gesammelten Zecken läuft momentan in den münchener Laboren auf Hochtouren.

 

22.09.2014: ADEMED 2011 - Nepal

Die Vorträge des ADEMED-Teams beim 7. Europäischem Hypoxiesymposium (17.09.-21.09.2014) verliefen alle wie geplant. Jeweils 20 Minuten präsentierten Nina Bartz, Carina Gschwandtl, Christian Kühn, Miriam Müller-Ost und Sonja Schmitz ihre Ergebnisse aus den verschiedenen ADEMED 2011 Projekten. Die anschließende rege Diskussion wurde gut genutzt und so gab es viel positives Feedback. 

 

01.08.2014: ADEMED 2011 - Nepal

Auch Christian Kühn hält während des 7. Europäischen Hypoxiesymposiums in Berchtesgaden einen Vortrag über „Illnesses forcing foreign trekkers and nepalese worker to an inapatient treatment in Everest Region, Nepal.“

 

15.07.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Nachdem das Team sich wieder in Deutschland eingelebt hat geht es auch langsam an die gründliche Sichtung und Aufarbeitung der Daten.

 

13.07.2014: ADEMED 2011 - Nepal

Nina Bartz berichtet beim 7. Europäischen Hypoxiesymposium über „Factors influencing pressure and volume of the pulmonary circulation as risk factors for developing a High Altitude Edema - Results of the ADEMED Expedition 2011, Solu Khumbu, Nepal.“

 

29.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Wir freuen uns unser 2014er Team wieder gesund und mit vielen Daten wieder zurück in Aachen zu haben. Es hat alles wunderbar funktioniert - nicht zuletzt wegen der einzigartigen Unterstützung vor Ort.

 

25.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Die ADEMED-Expedition 2014 ist beendet. Die Feldlabore wurden abgebaut und das Team macht nun ein paar Tage Urlaub - die Viktoriafälle stehen auf dem Programm.

 

23.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Das Wasserprojekt hat mittlerweile sein Ziel etwas ausgeweitet: durch die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium und den lokalen Helfern wurde die Probenentnahme  ausgeweitet und umfasst jetzt knapp 180 Brunnen der gesamten South Luangwa Region!

 

21.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Unser Team in Zambia hat weiter fleißig Zecken gesammelt—etwas mehr als 1000 Zecken liegen bei 4°C bereit für den Transport in die Labore von Prof. Dobler in München.

 

17.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Uns haben wieder Nachrichten aus dem afrikanischen Busch erreicht: Das ADEMED-Team in Zambia konnten eine kleine anfängliche Hürde meistern und so stellt sich die 2014er Expedition schon als voller Erfolg dar: Proben aus Wasserlöchern, Brunnen und Lodges sind entnommen. Die Analyse läuft schon Vorort. Außerdem konnten bis jetzt um die 600 Zecken gesammelt werden, die bald in München durch die Labore laufen werden.

 

11.06.2014: ADEMED 2011 - Nepal

Bei dem anstehenden 7. Europäischen Hypoxiesymposium, diesmal in Berchtesgaden, werden auch wieder Vorträge aus der ADEMED-Forschung zu hören sein. Näheres wird bald bekannt gegeben.

 

10.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Die Arbeit in Zambia geht gut voran - eine Teilziel wurde schon erreicht. Wasserproben wurden aus allen wesentlichen Lodges im Forschungsgebiet entnommen. Als nächstes werden Proben aus den Wasserstellen  und Brunnen der Region entnommen.

Die Sammlung von Zecken aus der Region verläuft noch etwas zögerlich, aber Lösungen sind schon gefunden - Auch hier geht es voran!

 

03.06.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Unser ADEMED 2014 Team ist jetzt gut in Lusaka gelandet. Morgen geht es für Celina Drewell und Simone Kattner unter Leitung und Mitarbeit von Prof. Thomas Küpper weiter in South Luangwa Valley. Viel Erfolg bei eurer Arbeit!

 

01.04.2014: ADEMED 2011 - Nepal

Bei der anstehenden 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (DGAUM) ist ADEMED mit einem Vortrag von Miriam Müller-Ost vertreten. Sie berichtet über „Kardiovaskuläres Risiko von Trekkingreisenden - Ergebnisse der ADEMED-Expedition 2011“. Die Jahrestagung findet vom 02.04.-04.04.2014 in Dresden statt.

 

22.03.2014: ADEMED 2011 - Nepal

Diesmal wurde auf der 19. Linzer Reisemedizinischen Tagung nach einem Vortrag  von Prof. Thomas Küpper („Massenphänomen Aktivtourismus“) Spenden für das Kunde Hospital gesammelt.  Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

04.03.2014: ADEMED 2014 - Zambia

Jetzt ist es offiziell - ADEMED 2014 führt es diesmal mit einer ganzen Menge an interessanten und vor allem relevanten  reisemedizinischen Fragestellungen nach Zambia, genauer in das South Luangwa Valley.

 

23.01.2014: ADEMED 2014

Die Vorbereitungen für die nächste Version ADEMED sind in vollem Gange. Diesmal mir einem neuen Forschungsgebiet. Aber das bleibt momentan noch geheim...

 

20.12.2013: ADEMED 2008 - Nepal

Forschungspreise: wiederholt wurde ein hoher Forschungspreis an die ADEMED-Expedition verliehen. Diesmal zeichnete die Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin e.V.  Malaika Hettlich für ihre Arbeit über „Dental problems and emergencies of trekkers - epidemiology and prevention. Results of the ADEMED-expedition 2008.“ mit dem Erich-Kröger-und-Klaus-Jörg-Volkmer-Förderpreis 2013 aus. Herzlichen Glückwunsch!

 

05.11.2013: ADEMED 2008 - Nepal

Karin Lechner und Christine Scharfenberg legten in der letzten Woche mit tollem Erfolg ihre Dissertationsprüfung ab. Damit ist die Ademed-Expedition 2008 nun abgeschlossen.

 

18.09.2013: ADEMED 2011 - Nepal

6. Europäisches Hypoxie-Symposium in Polen: Ein voller Erfolg für das ADEMED-Team! Alle Vorträge wurden souverän an die große Zuhörerschaft gebracht - positive Rückmeldungen gab es reichlich.

Ein hochkarätig besetztes Komitee (Prof. Z. Szygula (Universität Krakau), Dr. D. Hillebrandt (Präsident der Medizinischen Kommission der Union Internationale des Associations d‘Alpinisme, UIAA MedCom), Prof. Dr. H.-V. Ulmer (Universität Mainz) und Dr. M. Tannheimer (Universität Ulm)) entschied einstimmig über die drei Preisträger des „Top three in Hypoxia 2013”.  Geehrt wurden: Nina Bartz, Julia Risse und Karin Fehrenbacher.

 

19.08.2013:

Auch Julia Risse und Kerstin Fehrenbacher werden beim 6. Europäischem Hypoxie-Symposium in Polen vortragen. Zudem werden Vorträge von Julia Kühn und Carina Gschwandtl in Vertretung durch Prof. Thomas Küpper gehalten. Damit ist das ADEMED mit sieben Vorträgen an diesem Symposium beteiligt. Viel Erfolg an alle!

 

10.07.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Bei dem diesjährigen Europäischen Hypoxie-Symposium kann man sich auch auf Vorträge aus dem ADEMED-Team freuen. So berichtet Nina Bartz über „Changes in pressure and volume of the pulmonary circulation during acute exposure to high altitude and physical stress”. Dieses Jahr findet das 6. Europäische Hypoxie-Symposium vom 12.-15.09.2013 in der Nähe von Zakopane, Hohe Tatra in Polen statt.

 

20.05.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Nachtrag III - Auch beim „Nepaltag 2013„ in Köln (siehe Eintrag vom 28.04.2013) waren viele Besucher sehr großzügig. Für den an das Kunde Hospital gespendeten Sauerstoff-Konzentrator konnten wieder einige Spenden gesammelt werden. Vielen Dank.

 

19.05.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Nachtrag II - Ein großer Teil des Autorenhonorars für den Artikel im Deutschen Ärzteblatt von Christian Kühn (2013, 110(16), siehe Eintrag vom 20.04.2013)  ging auch auf das Spendenkonto von ADEMED. So konnte der offene Betrag für den Sauerstoff-Konzentrator wieder verkleinert werden.

 

18.05.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Nachtrag I - Immer noch sammeln wir Spenden für den von uns Studenten finanzierten Sauerstoff-Konzentrator, der von ADEMED als Geschenk an das Kunde Hospital übergeben wurde (siehe auch: Spendenaktion). Bei der DGAUM (siehe Eintrag vom 20.03.2013) konnten 250,- Euro für den Konzentrator gesammelt werden. Vielen Dank an alle für die großzügigen Spenden. Außerdem wurde dieser Betrag von Prof. Dr. Thomas Küpper verdoppelt. So konnten 500,- Euro auf unser Spendenkonto gutgeschrieben werden. Wir bedanken uns herzlichst!

 

08.05.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Am 09.05.2013 wird ein Beitrag des WDR über das ADEMED-Projekt gesendet. In der „Lokalzeit Aachen“ wird über die Arbeit im Khumbu von zwei Teilprojekten berichtet. Schaltet doch mal ein!

 

28.04.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Gute Resonanzen bekamen Miriam Müller-Ost und Julia Risse für ihren Vortrag bei der 24. Jahrestagung der Deutsch-Nepalesischen Gesellschaft e.V. in Köln. Beim „Nepaltag 2013“ im Rautenstrauch-Joest-Museum am 27.04. berichteten die beiden über „Medizinische Forschung auf dem Everest-Trek - ADEMED-Expedition“.

 

20.04.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Erfahrungsbericht im Deutschen Ärzteblatt: in der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblatt ist ein Bericht von Christian Kühn veröffentlicht (Dtsch Arztebl 2013; 110(16): A-799 / B-695 / C-695). Er schildert in diesem Artikel seine Erfahrungen aus dem Kunde Krankenhaus und schreibt über das Leben in einer Hochgebirgsregion - siehe auch Publikationen.

 

26.03.2013:

Rubrik Publikationen/Vorträge wurde weiter aktualisiert. Jetzt finden Sie dort auch alle Publikationen und die aktuellen Dissertationen der ADEMED-Expedition 2008.

 

20.03.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Ein weiterer Vortrag über das ADEMED-Projekt wurde am 15.03.2013 in Bregenz, Österreich gehalten. Diesmal berichtete Prof. Thomas Küpper bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin, DGAUM 2013, über „Neues aus der Trekkingmedizin: Erste Ergebnisse der ADEMED-Expeditionen 2008 und 2011.“ Der Vortrag wurde im Rahmen eines Seminar für Reisemedizin gehalten und stieß auf sehr gute Resonanz.

 

23.02.2013:

Neu: in der Rubrik Vorträge finden Sie jetzt alle kommenden sowie auch alle bereits von uns gehaltenen Vorträge.

 

20.02.2013:  ADEMED 2011 - Nepal

ADEMED beim Nepaltag in Köln. Bei der diesjährigen Jahrestagung der Deutsch-Nepalesischen Gesellschaft e.V. (DNG) gibt es auch einen Vortrag  über das ADMED-Forschungsprojekt. Wahrscheinlich wird der Vortrag von Miriam Müller-Ost gehalten. Der Nepaltag 2013 findet am 27.04.2013 im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln statt.

 

15.02.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Es gibt wieder etwas Neues in der Rubrik Presse - Diesmal berichtet die Aachener Nachrichten über unser Projekt!

 

28.01.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Ein neuer Artikel ist über das ADEMED-Projekt erschienen: Diesmal berichtet das Deutsche Ärzteblatt online über die Forschungsarbeiten im Khumbu (siehe Presse).

 

10.01.2013: ADEMED 2011 - Nepal

Auch im neuen Jahr wird die Ausarbeitung der Studien weiter voran gehen. Außerdem stehen eine ganze Reihe Vorträge und Präsentationen an.

 

16.11.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Bei der gemeinsamen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Alpin– und Höhenmedizin und der Österreichischen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention, der „Berg und Sport 2012“ in Ramsau am Dachstein war ADEMED gleich mit drei Posterbeiträgen vertreten. Hier wurden von Miriam Müller-Ost (Cardiovascular risk profiles and pre-existing conditions in trekkers) , Julia Risse (Trinkwasserhygiene der Quellen in der Solo Khumbu-Region, Nepal) und Lisa Timmermann (Trinkwasserdesinfektion von Reisenden im Solo Khumbu / Mt. Everest-Gebiet, Nepal) die ersten Ergebnisse unserer Forschungsexpedition veröffentlicht. Außerdem gewann Julia Risse mit ihrem Poster den diesjährigen Posterpreis.

 

10.11.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Der Vortrag bei der RWTH Wissenschaftsnacht war ein voller Erfolg. Dabei verfolgten mehr als 200 interessierte Bürger den Vortrag von Christian Kühn und Nina Bartz über die Arbeit in Nepal.

 

02.11.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Der Vortragstermin für die RWTH Wissenschaftsnacht am 09.11.2012 steht fest: Christian Kühn und Nina Bartz berichten  ab 21.15 Uhr im FO2 des Kármán-Auditoriums in Aachen. Wir freuen uns Sie dort zu sehen!

 

17.09.2012:  ADEMED 2011 - Nepal

ADEMED bei der RWTH Wissenschaftsnacht. Auch bei „5 vor 12 - RWTH Wissenschaftsnacht“ am 09.11.2012 wird es einen Vortrag über ADEMED geben. Die genaue Uhrzeit und Ort werden wir hier noch bekannt gegeben, sobald das Programm fertiggestellt ist.

 

27.07.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Einige Projekte haben bereits erste Ergebnisse vorzuweisen. So wurden mehrere Abstracts für die Gemeinsame Jahrestagung der ARGE-Alpinmedizin, Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin und Österreichische Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (Berg und Sport 2012 - Aktueller Stellenwert der Alpin- und Sportmedizin im Gesundheitssystem) in Ramsau am Dachsteich eingereicht. Eventuell wird es von ADEMED sogar Posterbeiträge geben.

 

13.07.2012:  ADEMED 2011 - Nepal

ADEMED bei der VHS: am 20. September 2012 gibt es bei der VHS Frechen einen Vortrag von ADEMED-Teammitgliedern: wir berichten über Höhentrekking und Gefahren (z.B. Höhenkrankheit) und unsere Erfahrungen bei der ADEMED-Expedition 2011.

 

26.06.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Mal Neuigkeiten zu den Projekten: bei den meisten Projekten ist mittlerweile die Dateneingabe in verschiedene Datenbanken fertiggestellt. Dies war eine Menge Arbeit, so hat zum Beispiel ADEMED-4 knapp 1200 Datensätze, ADEMED-1 über 360 Datensätze. Jetzt ist das gesamte Team dabei, all ihre Daten zu sichten, sortieren und auszuwerten. Viel Erfolg!

 

15.05.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Und wieder wurde ein kleiner Artikel über ADEMED in der Zeitung veröffentlich - zu sehen unter Presse.

 

17.03.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Diesmal ist im Kölner Stadtanzeiger ein Zeitungartikel erschienen. Wie immer der Link dazu in der Rubrik Presse.

 

24.02.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Auch die Zeitschrift ALPIN berichtete über die ADEMED-Expedition. Hier könnt ihr  den Artikel aufrufen!

 

31.01.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Update zu den Grußkarten: Viele der Grußkarten trudeln immer noch nach und nach ein. Einige waren schon nach zwei Wochen in Deutschland, andere scheinen aber immer noch unterwegs zu sein. Es ist eben ein langer Weg von Namche Bazaar nach Deutschland!

 

19.01.2012: ADEMED 2011 - Nepal

In der letzten Ausgabe von „DAVon“, der Zeitschrift des Deutschen Alpenverein  Sektion Aachen, ist ein Artikel über die ADEMED-Expedition erschienen. Ihr findet ihn in der Rubrik Presse.

 

10.01.2012: ADEMED 2011 - Nepal

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal sehr bei Fr. Dr. Daniela Bertsch bedanken! Ohne ihre Kenntnisse in der Durchführung und Auswertung der Echokardiographie, vor allem unter so extremen Bedingungen, wären die Projekte ADEMED-11 und ADEMED-12 nicht möglich gewesen. Vielen Dank!

 

30.11.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Nun ist das ganze Team wieder  gesund und  munter zurück. Zusammenfassend war es eine wahnsinnige Expedition - mit Höhen und Tiefen, vielen persönlichen Grenzerfahrungen, viel Arbeit, aber auch sehr viel Spaß, einer riesigen Masse an guten medizinischen Daten und vielen unvergesslichen Eindrücken. Der nächste Schritt wird für uns die Sichtung und Sortierung der Daten sein, bevor es dann an die Auswertung geht.

Berichte über die Expedition findet ihr bald hier auf der Homepage!

 

09.11.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Die ersten Mitglieder des ADEMED-Teams sind heute wieder in Deutschland angekommen. Im Gepäck ein große Masse an Daten. Einige bleiben noch ein wenig in Nepal, um noch andere Teile des Landes zu erkunden.

 

07.11.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Heute hat es dann endlich funktioniert: das ADEMED-Team konnte am frühen Morgen in eine der kleinen Maschinen gen Kathmandu steigen und genießt jetzt in der Hauptstadt die Wärme Nepals. Die 120 kg medizinisches Forschungsequipment mussten zwar noch oben bleiben, kommen aber in den nächsten Tagen nach. Neue Herausforderung für das Team: in der Hauptsaison kurzfristig neue Flüge nach Deutschland finden. Viel Erfolg!

 

06.11.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Nebel in Lukla - Seit nun 5 Tagen sitzt das ADEMED-Team im Khumbu, genauer in Lukla, auf 2800 m, fest. Seit letzten Dienstag ist das Dorf Lukla, mit dem einzigen kleinen Flugplatz im Khumbu, in eine dichte Nebelwand gehüllt. Für die kleinen Twin Otter-Maschinen, die die Hauptstadt Kathmandu mit dem Khumbu-Gebiet verbinden, ist es unmöglich zu starten oder zu landen. Mittlerweile sind über 2000 Touristen in dem kleinen Ort gestrandet—alle Guesthouses sind ausgebucht, es wird in Zelten übernachten, das Essen geht langsam aus. Besserung ist vielleicht für Montag erwartet. Einige Mitglieder unseres Team mussten ihre internationalen Flüge zurück nach Deutschland schon stornieren… Wir drücken die Daumen für einen schnellen Wetterumschwung.

 

31.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Alle Studien sind abgeschlossen. Nach insgesamt acht Wochen wissenschaftlichem Arbeiten sind alle 14 Projekte der ADEMED-Expedition 2011 abgeschlossen. Es sind massenhaft Daten gesammelt, mit phantastischen Ergebnissen. Auch wurden die Unwegsamkeiten des Himalayas vom gesamten Team gut gemeistert - die Höhe, die Höhenunterschiede, die Kälte und die Weite. Alle sind wohl auf und  kurz vor dem Ausflug zurück nach Kathmandu.

 

27.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Nun ist auch das zweite Echokardiographie-Projekt abgeschlossen. Für das ADEMED-Team ist die letzte Woche in den Weiten des Himalayas angebrochen, das Team befindet sich auf dem Abstieg nach Lukla, von wo aus ausgeflogen wird. Auf dem Weg werden die letzten Wasserproben entnommen und weiter Daten gesammelt.

 

22.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Das ADEMED-Projekt geht in seine Endphase über: das erste Echokardiographie-Projekte ist , nach einer kurzen Pause wegen eines Schneesturms (und Temperaturen unter –20°C!!!), erfolgreich abgeschlossen, das zweite Echokardiographie-Projekt und die zahnmedizinische Studie befinden sich in der heißen Endphase. Die epidemiologischen Studien laufen noch, mit mehr als genug Probanden. Das Projekt im Krankenhaus Khunde wurde schon Anfang Oktober erfolgreich abgeschlossen (Informationen zu den einzelnen Projekten hier). So konnte das Advanced-Research-Camp in Gorak Shep, bzw. Kala Patar umziehen und befindet sich jetzt unter der magischen Höhe von 5300m in Pheriche (4280m). Allen geht es gut.

 

18.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Am 16.10. ist alles Material endgültig auch in Gorak Shep angekommen, die Forschungsarbeiten wurden sofort aufgenommen. Alle Projekte laufen auf Hochtouren, Probanden gibt es genug. Morgen wird sich das Wasser-Team zusammen mit dem Epidemiologie-Team schon wieder auf den Abstieg machen um dann auch die anderen Täler zu erreichen. - Das ADEMED-Projekt läuft!

 

15.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Das ADEMED-Team ist heute in Gorak Shep (5170 m) angekommen. Allen geht es gut. Auf das medizinische Equipment wird noch gewartet, aber es soll schon sehr bald ankommen.

 

12.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Die ADEMED-Expedition 2011 wurde heute von den nepalesischen Behörden als „Project of national intrest“ deklariert. Kurze Zeit später wurde auch unsere Kisten mit dem medizinisches Material freigegeben und sind jetzt auf dem Weg ins Khumbu.

 

10.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Grußkartenaktion: Alle Grußkarten wurden heute aus Namche Bazar auf den Weg geschickt. Vielen Dank an alle Teilnehmer, die uns so gefördert haben! Übrigens: alle Grußkarten wurden eigenhändig vom Expeditionsleiter Dr. Thomas Küpper im kleinen „Postamt“ von Namche gestempelt. Danke Thomas!

 

09.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Christian Kühn, der die epidemiologische Studie am Krankenhaus in Khunde durchgeführt hat, ist heute wieder in Deutschland angekommen. Das Projekt war sehr erfolgreich, es konnten mehr als 1200 Datensätze gesammelt werden. Die Zusammenarbeit mit dem Team des Krankenhausen war hervorragend. Dafür auch ein ganz großes Dankeschön an das nette Team vom Sir Edmund Hillary Hospital in Khunde!

 

09.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Noch immer gibt es Probleme mit dem medizinischen Equipment, auch die nepalesischen Behörden sind nicht sehr hilfreich. Das Team ist mittlerweile in Namche Bazar angekommen, allen geht es gut. Die Tage werden zur guten Akklimatisation genutzt, das Krankenhaus in Khunde (3840 m) wurde besucht und noch einiges mit Dr. Kami Temba Sherpa für die Projekte ADEMED-4 und ADEMED-5 besprochen.

 

07.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Das ADEMED-Hauptteam ist gut in Lukla gelandet und freut sich auf die bevorstehende Zeit im Khumbu. Sorgen macht noch das medizinische Equipment, welches wegen den Feiertagen in Nepal leider noch Zeit im Zoll verbringt und so noch nicht in Khumbu angekommen ist.

 

06.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Die drei Tage in Kathmandu wurden intensiv für letzte Vorbereitungen und vor allem Organisatorisches genutzt. Nun ist alles bis in letzte Detail geplant und es kann morgen für das Hauptteam (Flug nach Lukla am 7.10.) losgehen. Aber auch Land und Leuten kamen nicht zu kurz. So besichtigte das Team die buddhistische Boddnath-Stupa und die hinduistische Tempelanlage Pashupathinath.

 

04.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Ankunft in Kathmandu. Das komplette Team ist nun zusammen in Kathmandu. Schon gestern landeten Michael und Simone van der Giet, heute dann erreichte  der Rest des Team die Hauptstadt. Auch Christian Kühn, der die letzten 4 Wochen schon im Khumbu arbeitet, flog am Morgen von Lukla in Kathmandu ein. Allen geht es gut.

 

02.10.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Das gesamte Material ist unterwegs, einige Arbeitsgruppen auch und morgen folgt das Hauptkontingent. Dank der perfekten Unterstützung von Mountain Tigers Nepal (Mr. Binod Paudyal, info@mountaintigernepal.com) kann dann auch die wissenschaftliche Arbeit sofort los gehen!

 

28.09.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Neuer Premiumpartner: Die Erbacher AG (Herr Markus Müller) unterstützt das ADEMED-Projekt großzügig!

 

22.09.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Perfekte Zusammenarbeit zwischen der „Vorhut“ der Expedition und dem Team des Krankenhauses Khunde (Dr. Kami Sherpa): Die Feldarbeit des Teilprojektes ADEMED-4 ist erfolgreich abgeschlossen! Christian Kühn genießt nun nach Erdbeben und viel Arbeit noch Land und Leute im Solo Khumbu.

 

20.09.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Inzwischen haben wir zahlreiche uns bekannte Personen in Nepal direkt kontaktiert: keiner ist (einschließlich der Familienangehörigen) ist bei dem Erdbeben vorgestern zu Schaden gekommen. Nachbeben gibt es keine nennenswerten und die Lage beruhigt sich in Nepal wieder. Über die Lage in Sikkim liegen uns keine persönlichen Informationen vor, dort ist die Lage offensichtlich erheblich schlimmer.

 

18.09.2011: ADEMED 2011 - Nepal

ERDBEBEN! Christian Kühn geht es gut, 5 Häuser in Khunde zerstört, Krankenhaus intakt, niemand in Khunde verletzt! Heute Abend hat ein Erdbeben in Sikkim, einer östlich von Nepal gelegenen indischen Provinz, mit einer Stärke von 6,8 erhebliche Schäden angerichtet. Insgesamt sind wohl über 100.000 Häuser zerstört worden. Auch in den Nachbarländern Indien, Tibet, Bangladesch und Nepal hat es Schäden gegeben. Die Zahl der Verletzten und Toten ist noch unbekannt, liegt wohl irgendwo zwischen 50 und 100. In Nepal ist - soweit bislang bekannt - außer drei Personen an der Englischen Botschaft in Kathmandu, wo eine Wand umgefallen ist, niemand tödlich verletzt worden. Die Schäden im Solo Khumbu sind relativ gering, Personenschäden gibt es offensichtlich nicht.

 

17.09.2011:  ADEMED 2011 - Nepal

Wir bedanken uns beim Mittendorff-Institut (Dr. H. Langhof, Berchtesgaden) für die Unterstützung der Wissenschaft aus Überschüssen des Hypoxiesymposiums

 

11.09.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Nach einem etwas abenteuerlichen Flug nach Lukla (wetterbedingte Zwischenlandung in Lamidanda, einer sehr einfachen Lehmpiste) ist unsere „Vorhut“, Christian Kühn, in Namche eingetroffen und hat die Arbeit am Krankenhaus Khunde aufgenommen.

 

05.09.2011: ADEMED 2011 - Nepal

General Electrics ist neuerdings unser Partner. Die Firma leiht uns für die Untersuchungen im Everestgebiet ein Echokardiographiegerät. Vielen Dank

 

26.08.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Vielen Dank an das Reisebüro am Neutor (Dinslaken), welches sich hervorragend  um unsere An- und Abreise nach Nepal kümmert!

 

19.08.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Nun dürfen wir auch endlich ganz offiziell Dr.-Ing. Michael van der Giet in unserem Team begrüßen. Als Ingenieur und sehr erfahrener Bergsteiger übernimmt er die Position des technischen Leiters und ist so für unsere Sicherheit am Berg und für Technik und Logistik verantwortlich. Vielen Dank , Michael!

 

10.08.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Wir bedanken uns sehr bei der Firma GlaxoSmithKline, die uns mit einer Spende von nötigen Forschungsmaterialien unterstützt! Vielen Dank!

 

29.07.2011:

Neu: Presse. Mittlerweile sind mehrere Artikel über die ADEMED-Expedition 2011 erschienen. Sowohl Fachjournale als auch Tagespresse berichteten bereits. Grund genug die Artikel auch hier vorzustellen.

 

09.07.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Wieder hat sich unser Team vergrößert: Fr. Dr. med. Simone van der Giet übernimmt ab sofort die stellvetredenede Expeditonsleitung. Die Projektleitung Kardiologie wird von Fr. Dr. med. Daniela Bertsch übernommen.

 

18.06.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Das ADEMED-Team ist zurück aus den Allgäuer Alpen - Materialtestung, Trittsicherheits-Training und Teambuilding erfolgreich abgeschlossen… Bericht folgt!

 

13.06.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Nun ist auch die erste Planungsphase des zahnmedizinischen Projektes abgeschlossen. Ganz offiziell dürfen wir auch Prof. Dr. Apel im Team begrüßen und uns auf eine gute Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner, die Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde, freuen.

 

27.05.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Bei dem heutigen Treffen des Teams fand eine genauere Planung der Projekte und der Expedition statt. Es war viel Arbeit, doch mit guten Ergebnissen!

 

17.04.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Unser Team hat sich stark erweitert: wir freuen uns sehr auf die Mitarbeit von Dr. Buddha Basnyat, Dr. Kami Sherpa und Tshering Sherpa.

 

12.04.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Die Nepal Intenational Clinic und das Khunde Hospital sind nun offizielle Partner der ADEMED-Expedition 2011.

 

18.03.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Die Deutsche Gesellschaft für Reise-, Migrations– und Tourismusmedizin (DGRMT) e.V. übernimmt Schirmherrschaft für die ADEMED-Expedition 2011.

 

25.02.2011: ADEMED 2011 - Nepal

Neuer Partner! Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit der Höhenbalance AG.

 

21.02.2011: ADEMED 2011 - Nepal

ADEMED 2011 steht in den Startlöchern. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

 

 

© 2016 - 2020 by ADEMED-Expeditions e.V.