Erdbeben in Nepal 2015

 

Das Erdbeben vom 24. April 2015 mit einer Stärke von 7,4 RS und vielen Nachbeben, alle mit einer Stärke > 4 RS, hat einiges in Nepal zerstört. Tausende Menschen kamen dabei ums Leben oder wurden schwer verletzt, ganze Städte und Heiligtümer wurden zerstört.

 

Auch die Khumbu-Region, die Zielregion unserer Expedition von 2011, ist stark betroffen. Im Dorf Kunde ist der Großteil der Gebäude beschädigt oder eingestürzt. Zum Glück gab es in Kunde und im Nachbarort Khumjung keine Toten und nur wenig leicht Verletzte zu beklagen. Jedoch sind viele Obdachlos und wohnen zur Zeit unter Planen und in Zelten.

 

Zum Glück hatten wir einen schnellen Kontakt zu unseren Freunden und Mitarbeitern aus der ADEMED-Expedition 2011. Allerdings erreichten uns auch schreckliche Bilder von einem Ort, den wir eher friedlich und heil in Erinnerung hatten.

Erdbeben 2015 in Kunde, Nepal, ADEMED 2011
Erdbeben 2015 in Kunde, Nepal, ADEMED 2011
Erdbeben 2015 in Kunde, Nepal, ADEMED 2011

Auswirkungen des Erdbebens vom 24.04.2015 auf das Dorf Kunde und Region, Khumbu, Nepal

Um den Wiederaufbau im Khumbu, speziell in Khunde und Khumjung zu unterstützen, führten wir in den letzten Wochen Vortragsveranstaltungen über Nepal, Höhenmedizin und unsere Expedition 2011 durch. Bei den Vorträgen konnten wir bis jetzt 8400,- Euro an Spenden sammeln. Vielen Dank an alle großzügigen Unterstützer! Dieser Betrag geht vollständig in den Aufbau und Hilfe der dortigen Bevölkerung. Alles wird in Kooperation mit Dr. Kami Sherpa koordiniert.